Textversion

Sie sind hier:

Erfahrungen

Unsere Berater

Presseinfo

Download Infos

Sponsoring

Weitere interessante Seiten

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Bezahlung

Versand

Kontakt

Impressum

AGB

Widerrufsrecht

Datenschutz

Hilfe

Sitemap

Verm-X - eine ausgezeichnete Idee gegen Würmer

Wenn es um die herkömmliche Bekämpfung endogener Parasiten beim Tier geht, kommt man normalerweise am Tierarzt nicht vorbei.
Das betroffene Tier wird mit Hilfe einer chemischen
Wurmkur von seinen „ungebetenen Gästen“ befreit und die Gefahr einer durch Würmer verursachten Erkrankung scheint zunächst einmal gebannt.
Aber zu welchem Preis?

Was dem Verbraucher bleibt, ist die Ungewissheit, wie lange diese Entwurmung vorhält und nicht zuletzt das mulmige Gefühl, dem empfindlichen Verdauungstrakt seines Tieres mit solch einer regelmäßig verabreichten „chemischen Keule“ auf Dauer vielleicht einigen Schaden zuzufügen.

Genau hier setzt der Erfolg von Verm-X an.
Verm-X ist eine 100 %- ig natürliche Kräuterrezeptur, die mit einer sanften und schonenden Strategie den Würmern so effektiv zu Leibe rückt, dass deren Ergebnis den Vergleich mit chemischen Methoden nicht zu scheuen braucht.
Hierbei zielt Verm-X jedoch darauf ab, prophylaktisch und kontinuierlich gegen Würmer zu wirken, statt wie sonst üblich, lediglich akuten Wurmbefall zu bekämpfen.
Was auf den ersten Blick neuartig zu sein scheint, ist in Wahrheit uralt – denn seit Jahrtausenden schon fressen Tiere Kräuter und Gräser, speziell, wenn es dem Tier nicht gut geht und der Stoffwechsel Regulationsbedarf hat.
Tiere wissen rein instinktiv, was gut für sie ist, nämlich dass bestimmte Kräuter darmreinigend, abführend und wurmfeindlich wirken.

In Zusammenarbeit mit einigen der weltweit anerkanntesten Botaniker, die sich mit medizinisch wirksamen Kräutern befassen, wurden die Rezepturen von Verm-X konzipiert. Unter anderem sind beispielsweise folgende Kräuter enthalten: Glatte Ulme, Pfefferminze, Echter Thymian, Knoblauch, Kletten-Labkraut, Zimt, Brennessel und Bitterholz. All diese Kräuter haben nachweislich bestimmte Eigenschaften, die im Verdauungstrakt auf sanfte und schonende Weise für ein parasitenfeindliches Klima sorgen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Bei Tieren, denen regelmäßig Verm-X verabreicht wird, haben Parasiten keine Chance, sich anzusiedeln. Sie werden, ohne Schaden angerichtet zu haben, durch den Darm einfach wieder ausgeschieden. Jahrelange Praxis in Großbritannien bestätigt die Wirksamkeit von Verm-X und hat darüber hinaus gezeigt, dass bisher keine Resistenzen gegenüber diesem Produkt bekannt geworden sind.

Mit Verm-X ist es gelungen, einen durch größtenteils chemische Produkte beherrschten Markt zu revolutionieren und damit auch der gesamten Umwelt einen unschätzbaren Dienst zu erweisen!
Im Jahre 2004 und dann wieder in 2006, 2007 und 2008 wurde der Hersteller Paddocks Farm Partnership Ltd. in Großbritannien dafür mit dem Green Apple Award durch den bekannten britischen Naturschützer David Bellamy ausgezeichnet. Der Green Apple wird von der britischen Regierung gefördert und nominiert weltweit solche Unternehmen, die sich mit den ökölogisch besten Verfahren hervorheben.

Die Methode der prophylaktischen Parasitenbekämpfung mit natürlicher Wirkungsweise ist weltweit einzigartig!
Zunächst speziell für Pferde im Jahr 2002 auf den britischen Markt gebracht, gibt es mittlerweile Verm-X auch für Hunde, Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen und Hamster, Geflügel, Schafe und Ziegen, Alpakas und Lamas, Brieftauben, Fasane, Käfigvögel und - ganz neu - nun auch für Schweine. Varianten für Fische und für Rinder sind derzeit in Arbeit.
Um die Akzeptanz sicher zu stellen, sind für alle diese Tierarten jeweils speziell abgestimmte Varianten von Verm-X erhältlich. In manchen Fällen stellt dies eine ziemlich große Herausforderung dar, z.B. wenn es um Katzen geht. Diese gelten ja häufig als sehr anspruchsvoll und schwierig, wenn es um die Ernährung geht. Als halbfeuchtes, weiches Leckerchen auf Fleischbasis mit Beimengung von Katzenminze wird Verm-X jedoch selbst von wählerischen Katzen in aller Regel gut angenommen.

Mit Verm-X lässt sich erreichen, dass das Tier kontinuierlich parasitenfrei bleibt und lückenlos vor Neuinfizierung geschützt ist. Am besten funktioniert das, wenn das Tier täglich Verm-X-Leckerchen bekommt. Der Name sagt es schon: Verm-X schmeckt tatsächlich „lecker“! Zwangsmaßnahmen und Überrumpelungstaktiken sind vielleicht bei der Verabreichung einer chemischen Wurmkur nötig, nicht jedoch bei Verm-X! Katzenbesitzer können sich künftig entspannt zurücklehnen, wenn es um das leidige Thema „Entwurmung“ geht und Hunde würden sogar „Kopfstand“ machen, nur um ihr tägliches Verm-X zu bekommen!
Für den großen Bedarf, z.b. bei Rudelhaltung oder für Bauernhöfe gibt es eine weitere Fütterungs -Variante: Verm-X flüssig. In flüssiger Form wird das Verm-X über das Trinkwasser oder mit dem Futter vermischt jeden Monat an drei aufeinander folgenden Tagen gegeben, so dass eine durchaus verlässliche Parasitenfreiheit erreicht wird. (s. Kurve)
Verm-X ist als Leckerchen oder in flüssiger Form in verschiedenen Abgabemengen erhältlich.

Info: Vetshop, 23858 Reinfeld, Tel. 0151 / 15 77 23 34
www.online-vetshop.de

Copyright Online-Vetshop.de